check_esx

Mit dem check_esx Plugin können VMWare ESX Virtualisierungssystem überwacht werden.

Download + Repository

Dieses Plugin ist Bestandteil des Pakets shd-nagios-plugins-opensource. Das entsprechende Repository befindet sich auf GitHub:

https://github.com/SHD-System-Haus-Dresden-GmbH/shd-nagios-plugins-opensource   

https://github.com/SHD-System-Haus-Dresden-GmbH/shd-nagios-plugins-opensource/blob/master/plugins/check_esx.py

Dokumentation

Mit diesem Plugin ist es möglich VMWare ESX Virtualisierungs Systeme zu monitoren. Es bietet dazu verschiedene Modi die weiter unten beschrieben werden.

 

Argumente

-? Aufruf der Kurzhilfe

-h/--help Aufruf der detailierten Hilfe

-V/--version Versionsinformationen

--extra-opts=[section][@file] Liest optionen aus einer Konfigurationsdatei. Besuchen Sie http://nagiosplugins.org/extra-opts für weitere Informationen.

 

-H/--host ESX hostame oder IP-Adresse

-U/--user Benutzername des ESX Benutzers

-P/--password Passwort des ESX Benutzers

-w/--warning Schwellwert für WARNING Status

-c/--critical Schwellwert für CRITICAL Status

-t/--timeout Setzt den Timeoutwert des Plugins (standard: 45s)

-v/--verbose (-v,-vv, -vvv) Stellt den Detailgrad der Rückgabe ein)

-r/--ressource Die zu überwachende Resource des ESX Servers

Folgende Resourcen können überwacht werden:

perf Ein zu überwachender Performancecounter. Muss mit -n/--name  spezifiziert werden. Die Schwellwerte für WARNING und CRITICAL müssen angegeben werden.

sensor Jeder ESX hat Sensoren die überwacht werden können. Einige Sensoren bieten, darüber hinaus, nützliche Trendgraphen. Der Sensor muss mit -n/--name angegeben werden. Mehrere Sensoren können mit -I/--includeList oder -E/--excludeList überwacht werden. Für die Generierung von Trendgraphen muss der spezifische Sensor mit -n/--name angegeben werden.

Wenn Keine Sensoren spezifiziert sind, werden alle zur Verfügung stehende Sensoren überwacht.

mpath Überwacht den Status einer LUN auf dem ESX. Die LUN muss mit -n/--name angegeben sein. Schwellwerte können für die Anzahl der der aktiven Pfade angegeben werden.

controller Überwacht den Status eines Controllers. Wie bei sensor können einzelne und mehrere Controller überwacht werden. (-n/--name, -E/--excludeList, -I/--includeList)

adapter Überwacht den Gesamtstatus des ESX Systems. Wie bei sensor können einzelne und mehrere Adapterüberwacht werden. (-n/--name, -E/--excludeList, -I/--includeList)

mem Überwacht das memory device eines ESX.

connection Überwacht den generellen Verbindungsstatus eines ESX Systems.

maintenance Überwacht den Wartungsstatus eines ESX Systems.

overall Überwacht den Gesamtstatus eines ESX Systems.

scsi Übewacht den (oder die) SCSI Controller eines ESX Systems. Wie bei sensor können einzelne und mehrere Controller überwacht werden. (-n/--name, -E/--excludeList, -I/--includeList)
cp Überwacht den (oder die) CPU(s) eines ESX Systems. Wie bei sensor können einzelne und mehrere CPUs überwacht werden. (-n/--name, -E/--excludeList, -I/--includeList)

vmPower Überwacht den Status einer VM auf einem ESX (an oder aus). Wie bei sensor können einzelne und mehrere VMs überwacht werden. (-n/--name, -E/--excludeList, -I/--includeList)

service Überwacht den Servicestatus eines ESX Servers. Wie bei sensor können einzelne und mehrere Services überwacht werden. (-n/--name, -E/--excludeList, -I/--includeList)

datastore Überwacht einen datastore (vmfs). Wie bei sensor können einzelne und mehrere datastores überwacht werden. (-n/--name, -E/--excludeList, -I/--includeList). WARNING und CRITICAL Were können in Prozent (mit angehängtem % Zeichen) oder in GB (ohne Endung) angegeben werden.







 

Commands

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r cpu

Prüft den Status aller CPUs eines ESX Servers und alarmiert sobald sich mindestens eine CPU nicht im Status Green (entspricht dem Nagios Status OK) befindet.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -w '$ARG3$' -c '$ARG4$' -r perf -n cpuUsagePercent

Prüft die komplette Auslastung aller CPUs eines ESX Servers.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r datastore -n '$ARG3$' -w '$ARG4$' -c '$ARG5$'

Prüft den belegten Speicherplatz eines Datastores eines ESX-Servers.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r mem

Prüft den Status des Hauptspeichers eines ESX 3.5 Servers und alarmiert sobald der Status des Speichers nicht Green (entspricht dem Nagios Status OK) ist.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -w '$ARG3$' -c '$ARG4$' -r perf -n memUsagePercent

Prüft die Belegung des Hauptspeichers eines ESX Servers in Prozent.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r mpath -E '$ARG3$'

Prüft sämtliche Pfade eines ESX Servers zu allen LUNs des angebundenen Storages. Über eine kommaseparierte Liste werden LUNs angegeben, die von der Überwachung ausgeschlossen sind.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r mpath -I '$ARG3$'

Prüft alle Pfade von LUNs einer definierten Liste eines ESX Servers.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r mpath

Prüft alle Pfade aller LUNs im Storagesystem eines ESX Servers auf ihren Status.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r mpath -n '$ARG3$' -w '$ARG4$' -c '$ARG5$'

Prüft die Pfade einer LUN eines ESX Servers. Im Gegensatz zu allen anderen LUN-Pfad-Commands lassen sich hier Schwellenwerte für Pfade angeben.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r queryTime

Prüft die Zeit, die der check_esx-Prozess benötigt hat, um alle Daten vom ESX Server zu erhalten. Dieses Command ist rein informativ und stellt keine Alarmierung bereit. Anhand der vom Command erstellten Performancedaten kann ein Trendgraph erstellt werden, der Schlüsse über die Performance des ESX Servers ermöglicht.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r controller

Prüft den Status aller Raid Controller eines ESX Servers und alarmiert sobald sich ein Controller nicht im Status Green (entspricht dem Nagios Status OK) befindet.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r scsi

Prüft den Status aller SCSI-LUNs eins ESX Servers und alarmiert mit WARNING, sobald eine LUN den Status DEGRADED annimmt oder den Status UNKNOWNSTATE inne hat. Alarmiert mit CRITICAL, sobald eine LUN einen Status annimmt, der weder OK, DEGRADED oder UNKNOWNSTATE ist.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r sensor -n '$ARG3$'

Prüft den Status eines Sensors. Die Schwellenwerte werden vom ESX Server selbstständig vergeben, sodass dieser Check nur den Status des jeweiligen Sensors zu ermitteln braucht. Manche Sensoren liefern einen Wert, der der vom Sensor überwachten Ressource entspricht. Somit wird das erzeugen von Trendgraphen bei solchen Sensoren möglich. Liefert der Sensor keinen Wert, werden genullte Performancedaten ausgegeben.

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U '$ARG1$' -P '$ARG2$' -r vmPower -n '$ARG3$'

Prüft den Status einer virtuellen Maschine auf einem ESX Server. Gibt OK zurück, wenn die VM läuft (Status poweredOn). Sobald die Maschine ausgeschaltet ist (Status powerdOff), wird der Check CRITICAL. Ein Warning wird erzeugt, sobald die VM den Status suspended hat.

 

 

 

Beispiel

./check_esx -H $HOSTADDRESS$ -U 'meinLogin' -P 'geheim' -r vmPower -n 'vm-1234'

check_esx OK - vm-1234 has state poweredOn

Installation

1. Clonen Sie das Git Repository

git clone https://github.com/SHD-System-Haus-Dresden-GmbH/shd-nagios-plugins-opensource.git

2. a.

Erstellen Sie ein Debian Paket (.deb)

cd shd-nagios-plugins-opensource

dpkg-buildpackage

installieren Sie das Paket mit

dpkg -i shd-nagios-plugins-opensource_XXX.deb

ACHTUNG:

Um die benötigten Libraries zu installieren brauchen Sie die Pakete python-nagiosplugin sowie python-xenapi

Erstellen Sie diese Pakete wie folgt:

Herunterladen der Python Module mit PIP

pip install --no-install --download="PFAD" nagiosplugin (xenapi)

Debian Verzeichnis erzeugen

py2deb nagiosplugin.tar.gz (xenapi.tar.gz)

Paket bauen

cd ../deb_dist/nagiosplugin (xenapi)

debuild

dpkg -i python-nagiosplugin (python-xenapi)

 

2. b.

Installieren Sie das Plugin von Hand

Dazu kopieren sie das Plugin (check_esx.py) an eine Stelle Ihrer Wahl.

Copyright

Das bereitgestellte Plugin ist freie Software. Es kann unter den Bedingungen der GNU General Public License weiter gegeben und/oder modifiziert werden.

Autor und Kontakt

Autor(en) des Plugins ist/sind: Tobias Heinzmann (ehemaliger Mitarbeiter der SHD)

Für Fragen, Hinweise, Vorschläge wenden Sie sich bitte an den auf dieser Seite angegebenen Ansprechpartner.




Trial-Version und weitere Informationen

Anfrage

Jetzt sind Sie am Zug!

Sie wollen die SM-BOX live erleben und in Ihrer Systemumgebung ausprobieren? Gern lassen wir Ihnen weitere Informationen zu SM-BOX und eine Trial-Version zukommen.

Ihre Kontaktdaten
:
:
:
 
 

News

SM-BOX-Anwenderforum 2016

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand und der Austausch der Anwender untereinander standen im...

Rückblick auf den SM-SUITE Anwendertag 2014

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand, eine tolle Lokation sowie spätsommerliches Wetter – all das...

Version 6.2 von SM-DOCU steht ab sofort zur Verfügung

Die neue Version beinhaltet eine Vielzahl von Neuerungen:- Kompatibilität zu Windows Server 2008...

Veranstaltungen

Ansprechpartner

Stefan Kauerauf
Stefan Kauerauf

Software-Entwickler


Tel.: 0351-4232-236
Fax: 0351-4232-100
stefan.kauerauf(at)shd-online.de

Social Media