Skalierbare Power: Die Lastverteilungs-Option

Die SM-BOX ist eine Power-Maschine, mit der problemlos hunderte von Hosts überwacht werden können. Viel mehr als die Zahl der Hosts bestimmt aber die Zahl der insgesamt aktiven Checks für Parameter, Dienste und Funktionen den Grad der Auslastung einer SM-BOX. Auch die Art der Checks und die konfigurierten Check-Intervalle haben einen entscheidenden Einfluss. Insofern können keine konkrete Angaben für die maximal konfigurierbaren Hosts und Checks gemacht werden. Mit einer Appliance auf Enterprise-Hardware sind jedoch erfahrungsgemäß 2000-4000 Checks sicher realisierbar.

Aufgrund begrenzter technischer Ressourcen wird aber jede SM-BOX bei steigender Anzahl von Checks irgendwann zwangsläufig an ihre Grenzen stoßen.

Mit der Lastverteilungs-Option können auch sehr große Anwender ihr Monitoring weiter ausbauen. Dem Einsatz der SM-BOX sind damit nahezu keine Grenzen mehr gesetzt. Die Lösung skaliert stets mit Ihrem Wachstum!

So funktioniert´s

(1) Bis zum Erreichen ihrer Belastungsgrenze kann die Überwachung sämtlicher Hosts einer Infrastruktur mit einer einzelnen SM-BOX realisiert werden.

(2) Stellen sich Performanceprobleme ein (langsamere Reaktion der GUI, längere Verzögerungen bei der Ausführung von Checks), kann zunächst ein so genannter Worker zugeschaltet werden. Ein Worker ist eine normale SM-BOX Appliance mit einer speziellen Worker-Lizenz. Die vorhandene SM-BOX muss mit einer Dispatcher-Lizenz erweitert werden. Eine SM-BOX mit Dispatcher-Funktion kann nach wie vor auch noch Checks ausführen, z.B. dann, wenn die angeschlossenen Worker an ihre Lastgrenze stoßen.

(3) In sehr großen Infrastrukturen kommen mehrere Worker zum Einsatz.

Die Lastverteilung erfolgt völlig automatisch und passt sich dynamisch der Leistungsfähigkeit und der momentanen Auslastung der Worker an. Bei Ausfall eines oder mehrerer Worker werden die Checks automatisch auf die verbliebenen Worker verteilt.

Wird der Dispatcher zudem noch als Cluster ausgelegt, ergibt dieses Setup eine hoch verfügbare Monitoringlösung!




Trial-Version und weitere Informationen

Anfrage

Jetzt sind Sie am Zug!

Sie wollen die SM-BOX live erleben und in Ihrer Systemumgebung ausprobieren? Gern lassen wir Ihnen weitere Informationen zu SM-BOX und eine Trial-Version zukommen.

Ihre Kontaktdaten
:
:
:
 
 

News

SM-BOX-Anwenderforum 2016

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand und der Austausch der Anwender untereinander standen im...

Rückblick auf den SM-SUITE Anwendertag 2014

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand, eine tolle Lokation sowie spätsommerliches Wetter – all das...

Version 6.2 von SM-DOCU steht ab sofort zur Verfügung

Die neue Version beinhaltet eine Vielzahl von Neuerungen:- Kompatibilität zu Windows Server 2008...

Veranstaltungen

Neue Termine für Workshops und Webcasts sind in Planung. Schauen Sie bitte in Kürze wieder vorbei!

Ansprechpartner

Katharina Kwozalla
Katharina Kwozalla

Vertriebsinnendienst

Drescherhäuser 5b, 01159 Dresden
Tel.: +49 (351) 42 32 174
Fax:
katharina.kwozalla(at)shd-online.de

Social Media