Flexibilität dank Offenheit

Dank des offenen Konzepts wird mit der SM-BOX eine extrem breite Systemabdeckung erreicht. Verschiedene Technologien kommen gleichzeitig zum Einsatz, um Parameter von Systemen abzufragen oder den Status von Diensten und Prozessen zu prüfen. Das Plugin-Konzept für die Überwachungsfunktionen verleiht der SM-BOX eine enorme Flexibilität und Erweiterbarkeit. Das standardmäßig verfügbare Set an Monitoringfunktionen wird permanent über Updates erweitert.

Monitoringtechnologien

Um die für eine ganzheitliche Überwachung wichtigen Parameter und Zustände auf den unterschiedlichsten Systemen zu ermitteln, werden auf der SM-BOX mehrere Technologien parallel eingesetzt:

  • ICMP (Ping)
  • SNMP (GET + TRAP)
  • WMI
  • CIM/WBEM
  • JMX
  • Network Services
  • produktspezifische API´s
  • Agents
  • Datenbank-Queries
  • scriptbasierte Nutzung von lokalen Befehlen/Programmen auf dem zu überwachenden System

Auf Basis dieser Technologien wird auf der SM-BOX eine Vielzahl von Standard-Monitoringfunktionen bereit gestellt.

Plugin-Konzept

Die Erfolgsgeschichte von Nagios gründet sich zum großen Teil auf das Plugin-Konzept für die Überwachungsfunktionen. SM-BOX-Nutzer profitieren unmittelbar davon:

  • riesige Community
  • Plugins stets für aktuelle Technologien/Produkte verfügbar
  • Erstellen individueller Plugins möglich

Plugins sind mehr oder weniger umfangreiche Scripte oder Programme, die - oben aufgeführte Technologien nutzend - einen oder mehrere Parameter bzw. Status abfragen oder empfangen und das Ergebnis, z.B. unter Anwendung von konfigurierten Schwellwerten, bewerten. Die Einbindung von Plugins geschieht über eine offene, einfach zu benutzende Schnittstelle.

Die mit der SM-BOX ausgelieferten Plugins sind

  • sorgfältig ausgewählt und getestet,
  • in Form von Überwachungs-Kommandos aufbereitet,
  • mehrsprachig dokumentiert.

Über Updates erweitern wir permanent das Set der sofort nutzbaren Monitoringfunktionen.
Der Upload eigener Plugins auf die SM-BOX durch den Kunden ist ebenfalls möglich!

Agents

Viele Überwachungsszenarios lassen sich agentless realisieren. In einigen Fällen kommt man um den Einsatz von Agents jedoch nicht umhin. 

Die im Zusammenhang mit der SM-BOX eingesetzten Agents sind durchweg kleine, schlanke Programme, die die Stabilität und Performance der überwachten Systeme nicht beeinträchtigen. Sie haben sich im Zusammenspiel mit Nagios-basierten Systemen zig-tausendfach im Praxiseinsatz bewährt.




Trial-Version und weitere Informationen

Anfrage

Jetzt sind Sie am Zug!

Sie wollen die SM-BOX live erleben und in Ihrer Systemumgebung ausprobieren? Gern lassen wir Ihnen weitere Informationen zu SM-BOX und eine Trial-Version zukommen.

Ihre Kontaktdaten
:
:
:
 
 

News

SM-BOX-Anwenderforum 2016

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand und der Austausch der Anwender untereinander standen im...

Rückblick auf den SM-SUITE Anwendertag 2014

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand, eine tolle Lokation sowie spätsommerliches Wetter – all das...

Version 6.2 von SM-DOCU steht ab sofort zur Verfügung

Die neue Version beinhaltet eine Vielzahl von Neuerungen:- Kompatibilität zu Windows Server 2008...

Veranstaltungen

Ansprechpartner

Katharina Kwozalla
Katharina Kwozalla

Vertriebsinnendienst

Drescherhäuser 5b, 01159 Dresden
Tel.: +49 (351) 42 32 174
Fax:
katharina.kwozalla(at)shd-online.de

Social Media