SM-REPORT macht IT-Qualität messbar

In IT-Abteilungen ist häufig von »gefühlter Performance oder Qualität« die Rede, wenn sich Benutzer undifferenziert über die Verfügbarkeit oder das Antwortzeitverhalten von Applikationen und Diensten beschweren. In der Regel muss dies hingenommen werden, da Mittel und Werkzeuge fehlen, um eine objektive und nachweisbare Aussage über die Qualität der IT-Dienste eines Unternehmens zu treffen.

Die Lösung: SM-REPORT

Der Einsatz von SM-REPORT ermöglicht das Erstellen einer objektiven Auswertung über die Verfügbarkeit von IT-Services. Zustände, Auslastungen oder Werte der überwachten IT-Infrastruktur können über einen bestimmten Zeitraum aufgezeichnet werden, um sie anschließend in einem Web-Portal darzustellen sowie per E-Mail z.B. als PDF oder CSV zu versenden.

SM-REPORT geht noch einen Schritt weiter:

Business-Services basieren auf mehreren IT-Diensten und sind direkt mit den Geschäftsprozessen verbunden. SLAs auf Basis der Business-Services ermöglichen eine Servicedefinition in der Sprache der internen und externen Kunden. SM-REPORT kann diese SLAs auswerten. SLAs werden dadurch einfach verständlich und bieten eine transparente Sicht auf die IT.

Vorteile durch den Einsatz von SM-REPORT

  • Verfügbarkeit aller Monitoring-Daten in einer offenen Datenbank
  • Zugriff auf alle Kennwerte der IT-Servicemanagementprozesse
  • Protokollierung von SLA-Einhaltung/Verletzung
  • Grundlage für SLA-Auswertung und Dienstleistersteuerung
  • Erkennen von langfristigen Trends für Problem- und Capacity-Management
  • Rechtzeitige Warnung vor drohenden Engpässen
  • Kosteneinsparung durch Eliminierung überdimensionierter Infrastrukturen

SM-REPORT ermöglicht es allen Nutzern SM-BOX, die IT-Qualität objektiv nachzuweisen.
SM-REPORT unterstützt auch Nativ-Nagios-Installationen!

Funktionen von SM-REPORT

Beispiel-Report: SLA-Auswertung
  • Auswertung von Verfügbarkeit und Performance
  • Unterstützung des Business-Service-Managements
  • Darstellung von Daten in Form von Graphen und Reporttabellen
  • Automatische Erstellung täglicher,wöchentlicher, monatlicher und beliebig einstellbarer SLA-Reports
  • Flexible SLA-Definition
  • Zugriff auf Reports über Webinterface
  • History-Funktion (12 Monate)
  • Report-Designer zur Erstellung individualisierter Reports

Technische Informationen

SM-REPORT wird auf einem separaten, MS-Windows-basierten System installiert, welches durch den Kunden bereitzustellen ist.

SM-REPORT nutzt die Microsoft SQL-Server Reporting Services. Die Monitoringdaten werden regelmäßig (üblicherweise 1x täglich) aus der SM-BOX bzw. einer Nativ-Nagios-Installation ausgelesen, vorverarbeitet und in einer MS SQL Datenbank abgelegt.

Zum Lieferumfang gehören eine ganze Reihe vorbereiteter Reports. Diese können individuell angepasst werden. Ebenso ist die Definition eigener Reports über den Report Designer möglich. Auf die Datenbank kann frei zugegriffen werden.

> Systemvoraussetzungen




Trial-Version und weitere Informationen

Anfrage

Jetzt sind Sie am Zug!

Sie wollen die SM-BOX live erleben und in Ihrer Systemumgebung ausprobieren? Gern lassen wir Ihnen weitere Informationen zu SM-BOX und eine Trial-Version zukommen.

Ihre Kontaktdaten
:
:
:
 
 

News

SM-BOX-Anwenderforum 2016

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand und der Austausch der Anwender untereinander standen im...

Rückblick auf den SM-SUITE Anwendertag 2014

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand, eine tolle Lokation sowie spätsommerliches Wetter – all das...

Version 6.2 von SM-DOCU steht ab sofort zur Verfügung

Die neue Version beinhaltet eine Vielzahl von Neuerungen:- Kompatibilität zu Windows Server 2008...

Veranstaltungen

Ansprechpartner

Katharina Kwozalla
Katharina Kwozalla

Vertriebsinnendienst

Drescherhäuser 5b, 01159 Dresden
Tel.: +49 (351) 42 32 174
Fax:
katharina.kwozalla(at)shd-online.de

Social Media