Aller Anfang ist schwer!

Wir wollen kein Hehl daraus machen: Auch wenn Sie die SM-BOX problemlos selbst in Betrieb nehmen können, so ist das doch kein Kinderspiel. Die SM-BOX ist ein Nagios-basiertes und damit extrem flexibel konfigurierbares Monitoringsystem. Das kann Fluch und Segen zugleich sein: Es stehen viele Wege zum Ziel offen, aber nicht jeder Weg erweist sich später als optimal. Der dann notwendige Umbau einer komplexen Konfiguration erweist sich in der Praxis als sehr zeitaufwändig und kompliziert.

Lieber gleich auf Nummer Sicher.

Das können Sie vermeiden, wenn Sie die Basisimplementierung oder besser noch die Planung gemeinsam mit uns oder einem unserer Partner durchführen.

Dadurch profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und der dabei aufgebauten Expertise. Sie kommen so letztlich schneller und sicherer zu einem optimal auf Ihren Bedarf zugeschnittenen Monitoringsystem!

Projektablauf und -aufwand

Den Umfang der Einbeziehung von uns oder einem unserer Partner bestimmen Sie! Sie können die SM-BOX ohne externe Unterstützung in Betrieb nehmen, aber die Basisimplementierung durch unsere erfahrenen Spezialisten ist in jedem Falle zu empfehlen. Gern übernehmen wir auch die komplette Implementierung für Sie und übergeben ein "schlüsselfertiges" Monitoringsystem. Das geht natürlich nur in enger Zusammenarbeit mit Ihren Systemverantwortlichen!

Üblicherweise gehen wir bei der Implementierung einer SM-BOX wie folgt vor:

  • optional: betreute Teststellung + Auswertung
  • Anforderungsanalyse, Aufwandsabschätzung und Konzepterstellung
  • Installation der SM-BOX; Erstellung des individuell angepassten Grundgerüsts der Konfiguration (= Abbildung der technischen und Organisationsstruktur, Einrichten der Benachrichtigung etc.);  Basisimplementierung des Monitorings auf Grundlage der standardmäßig verfügbaren Funktionen; exemplarische Einbindung von Systemen
  • bei Bedarf: Erstellung individueller Funktionen und Anpassungen auf Kundenwunsch
  • optional: Rollout der Lösung im vom Kunden gewünschten Umfang
  • optional: Begleitung der Anlaufphase; weitere Optimierung des Systems

Der reine Implementierungsaufwand für eine Basisimplementierung beläuft sich je nach Kundengröße auf 1 bis 4 Tage. Der Aufwand für ein Projekt mit umfassender Einbeziehung von uns fällt natürlich entsprechend größer aus.

Individualität garantiert!

Jede IT-Infrastruktur ist anders und jeder Betreiber setzt unterschiedliche Schwerpunkte in Bezug auf das Monitoring. Insofern ist auch jede Installation einer SM-BOX ein Unikat.

Durch die universelle Gestaltung der Servicechecks und die sehr flexibel gestalteten Konfigurationsmöglichkeiten deckt die SM-BOX bereits "von Hause aus" einen großen Teil der bestehenden Szenarien ab.

Darüber hinaus ist es mit der SM-BOX möglich, auch sehr spezifische und individuelle Anforderungen abzudecken. Die modulare und offene interne Struktur der OpenSource-basierten Plattform bietet dafür die Basis.

Flexibilität ist unser Trumpf!

Wir verweisen explizit auf die "Gestaltungsfreiheiten", weil wir glauben, dass dies ein entscheidender Vorteil der SM-BOX gegenüber vielen Mitbewerbsprodukten ist und ein gewichtiger Grund für unsere Kunden, sich für unsere Lösung zu entscheiden.

Möglichkeiten der Individualisierung:

  • Modifizieren vorhandener Plugins Erstellung neuer Plugins
  • Modifizieren vorhandener Benachrichtigungsmethoden Implementierung neuer Benachrichtigungsmethoden
  • Erstellung von Scripten oder Funktionen für automatisierte Reaktionen
  • Individuelle Anpassung des Benutzerinterfaces
  • Anpassung vorhandener globaler Funktionen
  • Implementierung neuer globaler Funktionen

Bei der Abbildung spezieller Kundenwünsche lassen wir uns stets davon leiten, dass die SM-BOX stabil, support- und updatefähig bleiben muss. Außerdem gilt es, lizenzrechtliche Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Wir prüfen auch, inwieweit spezielle Anforderungen eines Kunden für bestehende und künftige Implementationen bei anderen Kunden von Interesse sind. Häufig wird so eine neue oder angepasste Funktion zum Standard.

 

 




Trial-Version und weitere Informationen

Anfrage

Jetzt sind Sie am Zug!

Sie wollen die SM-BOX live erleben und in Ihrer Systemumgebung ausprobieren? Gern lassen wir Ihnen weitere Informationen zu SM-BOX und eine Trial-Version zukommen.

Ihre Kontaktdaten
:
:
:
 
 

News

SM-BOX-Anwenderforum 2016

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand und der Austausch der Anwender untereinander standen im...

Rückblick auf den SM-SUITE Anwendertag 2014

Wissen und Erfahrungen aus erster Hand, eine tolle Lokation sowie spätsommerliches Wetter – all das...

Version 6.2 von SM-DOCU steht ab sofort zur Verfügung

Die neue Version beinhaltet eine Vielzahl von Neuerungen:- Kompatibilität zu Windows Server 2008...

Veranstaltungen

Ansprechpartner

Katharina Kwozalla
Katharina Kwozalla

Vertriebsinnendienst

Drescherhäuser 5b, 01159 Dresden
Tel.: +49 (351) 42 32 174
Fax:
katharina.kwozalla(at)shd-online.de

Social Media